Rückblick

Online-Informationstag
Bluthochdruck

Blutdruck messen, Gesundheit erhalten!

Viele Menschen wissen nicht, dass dauerhaft erhöhte Blutdruckwerte regelrecht gefährlich sind: Allein die Hälfte aller Schlaganfälle und Herzinfarkte gehen auf das Konto von Bluthochdruck. Wichtig ist, die eigenen Blutdruckwerte zu kennen. Unser Blutdruckpass hilft Ihnen dabei.

Unsere 5 Empfehlungen

Häusliche Selbstmessung des Blutdrucks

Die häusliche Selbstmessung des Blutdrucks ist aussagekräftiger als die Praxismessung. Wichtig ist, dass die Selbstmessung zuhause richtig durchgeführt und die Dokumentation dem Arzt vorgelegt wird.

01

1 Woche pro Monat ist Messwoche

Messen Sie eine Woche lang Ihren Blutdruck mit einem von der Deutschen Hochdruckliga zertifizierten Messgerät.

02

Morgens und abends messen

Messen Sie in Ruhe Ihren Blutdruck. Morgens, bevor der Tag beginnt – abends, wenn der Tag abgeschlossen ist.

03

Werte dokumentieren

Notieren Sie die Messwerte im Blut­druck­pass oder mit einer von der Deutschen Hochdruckliga zertifizierten App.

04

Durchschnitt ermitteln

Berechnen Sie nach der Messwoche aus allen Werten den Durchschnittswert. Unser Blutdruckpass ermittelt den Wert automatisch.

05

Grenzwert 135/85 mmHg

Informieren Sie Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt, wenn der Wochendurchschnittswert über 135/85 mmHg liegt.

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende!

Damit wir die Bevölkerung über Bluthochdruck und seine Folgen aufklären sowie wichtige Forschungsprojekte und Wissenschaftler fördern können, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen.

Jetzt spenden